Beschreibung von Rosmarin

Rosmarin Vorteile

Rosmarin wurde ursprünglich an den Ufern des Mittelmeers angebaut. Tatsächlich stammt der lateinische Name des Rosas, Rosmarinus, aus den Worten "Ros", die in Tau übersetzt wird, und "Marinus", was bedeutet, Meer, wie Rosmarin über das Spray in der Seeluft überleben kann.

Es ist eine Pflanze, die gut geeignet ist, in schlechten oder sandigen Böden, hohen Salz, hohen Windflächen wie den Bedingungen, die vom Meer gefunden werden, zu wachsen. Rosemarys symbolische Verwendungen sind tief in vielen kulturellen Traditionen einschließlich Hochzeiten, Beerdigungen und während religiöser Zeremonien eingelegt. Das Kraut wird von vielen als Geschenk der Götter und als Symbol für Liebe, Freundschaft und Vertrauen gesehen. In der modernen Zeit Rosmarin ist in der ganzen Welt angebaut und ist weit verbreitet als Heilkraut und zu Mittagessen zu essen.

Geschichte

Rosmarin ist Mitglied der Minzfamilie (Lamiaceae). Die ersten Aufzeichnungen von Rosmarin verwenden als Heilkräuter stammen aus der Antike in den Zivilisationen rund um das Mittelmeer. Das Kraut wurde gedacht, starke Auswirkungen auf das Gedächtnis zu haben und den Geist zu stärken. Spätere Konten sind die von Königin Elisabeth von Ungarn, die behaupteten, dass das Trinken von Rosmarinwasser zu ihrer Langlebigkeit führte, als sie über 70 Jahre alt lebte, während sie unter Gicht und rheumatischer Störung litten. Zusätzliche historische Verwendungen des Krauts gehören seine Verbrennung, um die Luft in der Nähe von kranken Menschen zu reinigen, um die Infektion während der Pest abzuwehren, und es wurde auch von den Franzosen verwendet, um Keime während des Zweiten Weltkriegs zu töten (unter Verwendung ihrer aromatischen / ätherischen Öl-Eigenschaften).

Gesundheitliche Vorteile

Antioxidans

Das Rosmarin-Kraut wird in der modernen Zeit verwendet, um eine Vielzahl von Symptomen und Krankheiten zu behandeln. Die prominenteste moderne Verwendung von Rosmarin ist als Antioxidans. Das primäre Ziel des Krauts in diesem Gebrauch ist, den Schaden zu verhindern, der durch oxidativen Stress verursacht wird, der während vieler Krankheiten auftritt. Das Gehirn ist besonders anfällig für die Auswirkungen von oxidativem Stress, wie durch die Bedingung Rolle bei Krankheiten wie Parkinson-Krankheit und Alzheimer-Krankheit gezeigt wird. Studien haben gezeigt, dass die Antioxidantien in Rosmarin, wie die Carnosic und Rosmarinsäuren, sind sehr effektiv bei der Bekämpfung dieses Problems.

Antibakteriell

Die Verbindung zeigt auch entzündungshemmende, antivirale und antibakterielle Eigenschaften. Das Kraut wird von vielen als natürliche antibakterielle und antivirale verwendet . Rosmarin wird wegen seiner Fähigkeit, mehrere schädliche Formen von Bakterien zu beseitigen, während Sie nützliche Bakterien unbeschädigt zu beseitigen. Diese Verwendung des Krauts ist besonders wirksam bei der Bekämpfung von Hefe-Infektionen oder Candida. Rosmarinsäure findet sich in einer Vielzahl von Kräutern außer Rosmarin, darunter Thymian , Oregano und Pfefferminze .

Anti-karzinogen

Studien haben auch gezeigt, dass Rosmarin ist ein starkes Anti-Karzinogen und kann eine Rolle bei der Behandlung von Krebs in der nahen Zukunft spielen. Eine solche Studie wurde an Ratten durchgeführt und zeigte, dass Rosmarin, wenn es in einem Pulverformat verabreicht wurde, die Wirkung von Karzinogenen um 76% verhinderte und die Inzidenz von Tumoren in Brustdrüsen verringerte. Darüber hinaus durch die Verringerung der Schäden durch ultraviolette Strahlung verursacht, verringert das Kraut auch die Chancen der Entwicklung von Hautkrebs .

Speicher Booster

Rosemary wurde als Gedächtnisverstärker während der Geschichte gedacht. Jüngste Fortschritte in der Wissenschaft um das Kraut haben gezeigt, dass es den Abbau von Acetylcholin, die eine Verbindung ist, die eine Rolle spielt, in Abschnitten des Gehirns, die für Gedächtnis und Argumentation verantwortlich sind, hemmt. Rosmarin kann auch die Gedächtnisfunktion fördern, indem sie den Blutfluss zum Gehirn erhöht.

Ernährung

Da es auch häufig als Gewürz verwendet wird , gibt es viele Möglichkeiten, Rosmarin in die typische Diät zu integrieren. Die häufigste Methode ist, einfach vorbereitetes Essen mit dem Kraut zu schmecken. Ein Tee kann auch gemacht werden, indem man zwei Teelöffel der Rosmarinblätter zu heißem Wasser hinzufügt und es erlaubt, für 10 bis 15 Minuten zu steilen. Kräuterbutter und Öle werden durch Zugabe der Blätter oder des Öls der Pflanze zur Butter oder Öl hergestellt und gründlich vermischt. Öl-Extrakt aus den Blumen gilt als die beste Qualität. Rosmarin ist auch in Kapselform erhältlich.

Muskelschmerzen

Die Blätter werden oft verwendet, um Tinkturen, die direkt auf die Haut angewendet werden, um Krankheiten wie Muskelkater und verstauchte Knöchel zu behandeln.